Warum „13 Reasons Why“ aka „Tote Mädchen lügen nicht“ keinen Sinn für mich ergibt! (Spoiler Warnung!)

Heute gibt es mal einen etwas anderen Post, in dem ich euch meine Gedanken zu der beliebten Serie „Tote Mädchen Lügen nicht“ offenbare. Viel Freude und bitte keine bösen Kommentare, ich möchte damit niemanden verärgern oder angreifen ❤

Es wird sehr viele geben, die mir widersprechen werden und mich dafür hassen werden. Doch ich muss mich endlich mal darüber auskotzen. Thirteen Reasons Why ist eine amerikanische Erfolgsserie, die auf dem gleichnamigen Bestseller basiert. Die kompletter erste Staffel erzählt bereits das ganze Buch und nach dem großen Erfolg der Serie, wurde von Netflix sogar eine Fortsetzung verkündet. Eine tolle Serie, mit tollen Schauspielern. Auch das Buch hat einen tollen Schreibstiel und macht Laune zum Weiterlesen. Aber schon bevor ich die Hälfte des Buches gelesen habe, hab ich es zur Seite gelegt und nicht mehr angefasst. Warum? Weil ich es mir nicht weiter antun wollte, wie das Mädchen anderen Personen die Schuld an ihrem Selbstmord gibt.


Um kurz zusammenzufassen:  In der Serie „13 Gründe Warum“ geht es um den jungen Highschool Schüler Clay Jensen, der ein Paket bekommt, das an ihn adressiert ist. In diesem befinden sich 13 Tonband Kassetten, die er mithilfe von einem Rekorder abspielt. Zu seiner Überraschung hört er darauf die Stimme der vor kurzem verstorbenen Hannah. Hannah Baker. Ursache: Selbstmord. Auf jeder dieser Kassetten erzählt sie von den 13 Gründen, die sie dazu getrieben haben. 13 Kassetten für 13 Personen. Schnell findet Clay heraus, das er einer dieser Gründe ist.
Was mich an dieser Serie stört ist, dass Hannah anderen Menschen Schuld an ihrem Tod gibt. Wie kann sie jemandem die Schuld an etwas geben, wenn sie es doch selber wollte und dann auch getan hat? Es leuchtet mir einfach nicht ein. 

Natürlich hat sie viel schlimmes erlebt und es steht auch außer Frage, dass vieler dieser Personen auch keine Gnade für das was sie getan haben verdient haben, doch sie war nicht vollkommen allein. Was war mit Clay oder ihren Eltern? So oft hat Hannahs Mutter ihr gesagt, dass sie wundervoll ist, so wie sie ist und das sie sie liebt. Und auch Clay hat ihr seine Liebe gestanden. 

Sie hätte nur die Augen öffnen müssen und aus dem Schatten treten müssen, in dem sie die ganze Zeit stand, um erkennen zu können, das es noch immer einen Lichtblick gibt. Ein wenig komisch beschrieben, aber so ist es eben. Es gibt immer einen Lichblick, egal wie dunkel es auch in dem Moment sein zu scheint. In Hannahs Fall waren es ihre Eltern, Clay und sie selbst. 

Menschen tun Böse Dinge und machen Fehler, aber genauso wie die Schule, gehen sie irgendwann vorbei. Sie hätte sich versuchen sollen ihrer Mutter anzuvertrauen oder Clay. Über Dinge, die einem auf dem Herz liegen kann einem viel bringen. Auch ich habe manchmal ein Tief, in dem ich einfach gerne alles hinschmeissen würde, aber dann weine ich mich mal so richtig aus und fühle mich DNA h schon wieder viel besser. 


Was mich auch stört: Warum so

Warum so eine schmerzhafte und grausame Art und Weise sich das Leben zu nehmen? Warum keine Schlaftabletten oder was anderes harmloses. Warum sich aufschlitzen? In der Badewanne? Ihr war doch bewusst, dass ihre Eltern sie finden würden. Dieses Bild ist für immer in ihren Köpfen eingebrannt und sie werden Jahrelang darunter leiden. Sie werden sich fragen, ob sie Schuld an dem Tod ihrer Tochter fragen, werden andere Ursachen suchen. Aber vorallem werden sie sich fragen, ob sie es hätten verhindern können. Doch depressive Menschen lassen sich so etwas nicht anmerken. Sie tragen keine Schuld. Keiner trägt Schuld an ihrer Entscheidung. Nur sie alleine. 

Und deshalb mag ich diese Serie nicht, weil die Gründe für ihren Tod einfach keine wirklichen Gründe sind. Sie hat sich eingeredet, dass ihr Leben schlecht ist, denn sie hat sich selber ein minderwertigkeits Gefühl gegeben. Natürlich kann ich es nicht vollständig nachvollziehen, wie sie sich gefühlt hat. Doch es gibt immer eine Lösung für Problem. 
Ich werde sehr wahrscheinlich auf viele böse Kommentare stoßen, aber teilt mir trotzdem mal eure Meinung zu diesem Thema mit. Auch großen Respekt an die tollen Schauspieler, die die Charaktere so gut verkörpert haben.

Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Morgen, Mittag oder Abend und ich würde mich freuen, wenn wir uns trotz diesem kleinen Wut-Post, am nächsten Sonntag Wiedersehen würden. 

Bis dann meine kleinen Zuckerschnecken ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: